des SKC Mering
 

9.1.1987

Vereinsgründung durch die Sportkameraden G. Eberhard, Müller  I. und E.,

A. und R.  Rieger,  Ch. und L. Steppberger,  Chr. und J. Wild, R. Klengel und I. Pelikan .

In Mering steht noch keine geeignete 4 Bahnenanlage zur Verfügung,  daher mietet man sich im Kegelcenter Kiermeyer in Königsbrunn ein.  Der Bürgermeister verspricht aber zeitnah eine Anlage zu bauen. (bis heute nicht erfolgt)

Es wird G. Eberhard als 1. Vorstand und J. Wild als 2.Vorstand gewählt.

26.1.1987

1. Kegeltraining im Kegelcenter Königsbrunn

17.4.1987

1. Mitgliederversammlung in Königsbrunn. Es wird beschlossen für die Saison 1987/1988 eine Herrenmannschaft und eine Damenmannschaft oder eine Herrenmannschaft und eine Gemischte Mannschaft zu melden.

September 1987

Aufnahme des Spielbetriebs mit einer Herren- und einer Damenmannschaft   

Saison 1988/1989

Man hat mittlerweile 20 Mitglieder (19 Aktive und 1 Passives). Dadurch kann man mit drei Mannschaften in die Saison starten:  Herren-, Damen und Gemischte Mannschaft

Oktober 1989

In Schmiechen ist die neue 2 Bahnenanlage fertiggestellt. In einer Spielerversammlung  wird der Umzug in die ,, Schmiechachhalle‘‘ zur Rückrunde 89/90 beschlossen.

12.12.1989

1. Training in Schmiechen

Dezember 1989

Durchführung des Sportabzeichens auf den Bahnen in Schmiechen.

Saison 1990/1991

Meldung von zwei Herrenmannschaften, einer Damen- und einer Gemischten Mannschaft

Leider muss die Gemischte Mannschaft nach dem 1.Spieltag wieder zurückgezogen werden, da zu wenig Spieler zur Verfügung standen.

1.Mannschaft Herren erzielt mit 2402 Holz einen neuen Vereinsrekord.

August 1990

J. Wild tritt als 2.Vorstand zurück und E. Santa wird als Nachfolger gewählt

Mai 1991

Neuwahlen: O. Leibold wird neuer 1.Vorstand und J. Lang neuer 2.Vorstand

Saison 1991/1992

Aufstieg 1.Herrenmannschaft in die Kreisklasse

Mai 1993

Neuwahlen: 1. Vorstand R. Rieger und 2.Vorstand M. Greißel und Sportwart G. Matzek

Saison 1994/1995

Aufstieg 2.Herrenmannschaft in die Kreisklasse A

Mai 1995

Vorstände werden bestätigt und die Wahlperiode einstimmig von 2 auf 3 Jahre verlängert

Saison 1998/1999

Vorstandschaft wird bestätigt.

Der SKC Mering meldet zum ersten Mal 4 Mannschaften zum Spielbetrieb. Zwei Herrenmannschaften, eine Damen und eine Gemischte Mannschaft.

Mai 2001

Neuwahlen:  1.Vorstand M. Greißel und 2. Vorstand Re. Fritsche

Erste Überlegungen die Bahnen von Schmiechen zu verlassen, da es keinen Wirt mehr gibt und man die Wettkämpfe und Trainings in Eigenverantwortung bewirtschaftet.

Saison 2001/2002

Letzte Saison im Kreis 6 mit zwei Herrenmannschaften und einer Damenmannschaft.

Neuer Vereinsrekord 1.Mannschaft mit 2503 Holz, sie verspielt aber mit einer Niederlage im letzten Spiel den Kreisklassen Platz in der neuen Saison.

Saison 2002/2003

,,Neustart‘‘ im zusammengelegten Kreis 5/6 mit der 1.Herrenmannschaft in der Kreisklasse A, die 2.Mannschaft als 4er Team in der Kreisklasse E2 und die Gemischte Mannschaft ebenfalls als 4er Team in der Gemischten Klasse 3 . Spielstärke ist bedeutend besser wie im alten Kreis, aber trotzdem eine der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte.

Damen-Mix Mannschaft schafft den Aufstieg in die Gemischte Klasse 2 und die 1.Mannschaft durch den besseren direkten Vergleich auch den Aufstieg in die Kreisklasse

Neuer Vereinsrekord 6er Mannschaft: 2560 Holz

Neuer Vereinsrekord 4er Mannschaft: 1681 Holz

Saison 2003/2004

Abstieg  1.Mannschaft als Tabellenletzter. Neuer Vereinsrekord mit 2578 Holz

Aufstieg 2.Mannschaft in die Kreisklasse E1. Neuer Vereinsrekord mit 1708 Holz

Mai 2004

Bahnwechsel nach Königsbrunn wird beschlossen und die Beiträge seit Vereinsgründung erstmals erhöht.  Die Vorstandschaft wird durch Neuwahlen bestätigt.

Juli 2004

Rückkehr auf die Bahnen des Kegelcenters in Königsbrunn. Man hat dort wieder eine Bewirtung und die Kegelzeit verkürzt sich aufgrund der zu Verfügung stehenden 6 Bahnen.

Saison 2004/2005

1.Mannschaft schafft den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisklasse und erzielt mit 2679 Holz einen neuen Vereinsrekord.

Die Damenmannschaft stellt mit  1588 Holz einen neuen Damenvereinsrekord auf.

Vereinsrekord Einzelergebnis durch J.Oswald mit 489 Holz in Obermeitingen (neuen Kegel).

Saison 2005/2006

Neuer Heimrekord durch 1.Mannschaft mit 2631 Holz

2.Mannschaft schafft neuen Vereinsrekord mit 1758 Holz.

Damen verbessern Rekord auf 1588 Holz.

Vereinsrekord Einzelergebnis durch R. Müller mit 492 Holz in Inningen (alte Kegel)      

Dezember 2006

Unerwarteter Heimbahnwechsel da die Bahnen in Königsbrunn verkauft werden. Man zieht für die Rückrunde im Kegelzentrum Augsburg ein.

Saison 2006/2007

Trotz Bahnwechsel konnten alle die Klasse halten.

Meisterschaft und Aufstieg für die Gemischte Mannschaft in der Gemischten Klasse 2

Vereinsrekord Einzelergebnis durch R.Mittmann mit 492 Holz im Kegelzentrum (neue Kegel).

Neuer Vereinsrekord 4er Team durch 2.Mannschaft mit 1784 Holz.

Vereinsrekord Damen mit 1697 Holz ,,zuhause‘‘ im Kegelzentrum

Vereinsrekord 1.Herren im Kreisklassenpokal im Kegelzentrum gegen Königsbrunn mit 2765 Holz !!! . Am Ende des Kreisklassenpokals landete man auf dem 4.Platz und belegt beim Bezirkspokal mit 2646 Holz den guten 12.Platz

Mai 2007

M.Greißel wird als 1.Vorstand bestätigt und J. Oswald als neuer 2.Vorstand gewählt

Bahnwechsel auf die nagelneue 6 Bahnen-Anlage am Friedberger Baggersee.

Saison 2007/2008

Vereinsrekord Einzelergebnis durch J. Oswald mit 493 Holz zuhause.

Vereinsrekord Damen mit 1732 Holz zuhause.

Dezember 2009           

Erste Gedanken über einen Bahnwechsel in die Zugspitzklause, da Trainingszeiten und Bewirtung in Friedberg sehr schlecht sind.

Mai 2010

J.Oswald wird als neuer 1.Vorstand gewählt und Chr. Oswald als 2.Vorstand

Umzug auf die Bahnen der DJK Augsburg Hochzoll in der Zugspitzklause, da in Friedberg die Bewirtung  zu schlecht und der Bahnpreis zu hoch ist.

Der SKC Mering bekommt eine eigene Homepage. Unter www.skc-mering.de gibt es immer die aktuellen Ergebnisse und News.

Saison 2010/2011

Einige Mitglieder des ehemaligen Vereins DJK Nord schließen sich dem SKC Mering an.

Aufstieg der 1.Mannschaft in die Bezirksliga B-Mitte und damit die höchste Spielklasse die je eine SKC Mannschaft erreichte.        

Saison 2011/2012

Aktivbeiträge werden in der Jahreshauptversammlung erhöht

1.Mannschaft schafft als Aufsteiger einen guten 3.Platz in einer starken Bezirksliga. 

Gemischte schafft den Aufstieg in die Gemischte Klasse 1

September 2012           

Vorbereitungskampf bei den Germanen München mit einer 6er Mix und einer 6er Herrenmannschaft. Neuer Vereinsrekord durch J. Oswald mit 506 Holz

Saison 2012/2013

2.Mannschaft wird Meister in der Kreisklasse D

W. Wiedemann schafft als erster SKC Kegler 500 Holz in einem Heimkampf.

J. Oswald und Chr. Oswald werden Vizebezirksmeister im Tandem und nehmen an der Bayerischen Meisterschaft 2013 in Augsburg teil und belegen dort einen starken 6.Platz.

Mit 595 Holz (17 FS) spielen sie dabei Vereinsrekord.

Mai 2013

Vorstandschaft wird bestätigt.  Der SKC Pokal soll mit einem neun Modus einführt werden 

Sommer 2013

Bahnen und Sitzbereich in der Zugspitzklause werden mit tatkräftiger Hilfe des SKC Mering erneuert und wieder auf Vordermann gebracht.

Januar 2014  

I. Müller gewinnt den nach 6 Jahren wieder eingeführten SKC Pokal im Finale gegen J. Oswald

Saison 2013/2014

Letzte Saison im ,,alten‘‘ 100 Schub System.

1.Mannschaft kann den Abstieg gerade noch so verhindern

Erneute Meisterschaft der 2.Mannschaft in der Kreisklasse D

Saison 2014/2015

Erste Saison im 120 Schub System. Wettkämpfe sind genauso spannend.

J.Oswald stellt mit 592 Holz den ersten neuen Vereinsrekord auf.

Im gleichen Wettkampf spielt die 1.Mannschaft mit 3230 Holz ebenfalls Vereinsrekord.

Knapper Abstieg der 1.Mannschaft

Christian und Joachim Oswald spielen bei der Bezirksmeisterschaft Tandem mit 333 (12 FS) den ersten Vereinsrekord im neuen System (120 Schub abräumen).

Juni 2015

Man darf 4 neue Mitglieder vom KSC Kegelzentrum im Verein begrüßen.  Ebenfalls kehrt Gerd Müller nach 5 Jahren Pause zurück.

Saison 2015/ 2016

Neuzugang T. Müller  und Rückkehrer G. Müller verstärken die 1.Mannschaft.

Durch die Neuzugänge V. Glöggler, G. Bauer und D. Kais kann  nach langen Jahren wieder eine Damenmannschaft gemeldet werden. Daneben gibt es weiterhin ein 6er Herren, eine 4er Herren und eine gemischte Mannschaft.

R.Petz erzielt mit 597 Holz in Obermeitingen einen neuen Vereinsrekord.

V.Glöggler spielt mit 523 Holz zuhause Vereinsrekord Damen.

Die 2.Mannschaft spielt mit 2036 Holz zuhause ebenfalls Vereinsrekord.

Damen Vereinsrekord wird mit 2014 Holz in Göggingen erzielt.

Die 1.Herren (Siegesserie ab Nov. 2015) und 1.Damen schaffen durch ihre guten zweiten Plätze den Aufstieg in die Kreisklasse Mitte bzw. Bezirksliga. Besondern für die Damen ein großer Erfolg im ersten Jahr.

April 2016

Torsten Müller und Joachim Oswald erreichen bei den Bezirksmeisterschaften Tandem den sensationellen 2.Platz und qualifizieren sich für die Bayerische Meisterschaft in München.

In der Qualifikation spielen sie mit 358 Holz (4 FS) neuen Vereinsrekord.

Mai 2016

Der Verein wählt eine neue Vorstandschaft, da J. Oswald, Chr. Oswald und G. Matzek aus verschiedenen Gründen aus ihren Ämtern ausscheiden.  Clemens Oswald und Jörg Janik werden wiedergewählt.

Claudia Westermeier, Heike Janik und Bernd Jagdmann bilden die neue Vorstandschaft.





 
  Insgesamt waren schon 53523 Besucher (174964 Hits) hier!